Deckarm-Ausschuss

Deckarm-Ausschuss

Deckarm-Ausschuss

 

 

Nach dem tragischen Unfall von Joachim am 30.03.1979 kam es Ende des Jahres zu zahlreichen Gesprächen, vor allem zwischen Dr. Josef Neckermann (Stiftung Deutsche Sporthilfe) Eugen Haas (VFL Gummersbach) und Klaus Zöll (Bundesausschuss Leistungssport DSB). Es wurde beschlossen einen Joachim-Deckarm-Fond zu gründen, der bei der Stiftung Deutsche Sporthilfe angesiedelt ist. Ein Ausschuss bekam laut Beschluss die Rechte und Pflichten eingehende Gelder zu verwalten. Bei einem Spiel der Saarlandauswahl gegen den TV-Großwallstadt am 15.01.1980 wurden die ersten 50.000,-DM als Spende eingespielt. Hieraus kann gefolgert werden, dass der Fonds seit 15.01.1980 besteht.

Die herausragenden Gründungsmitglieder des Ausschusses waren Dr. Josef Neckermann (Deutsche Sporthilfe) und Hermann Neuberger (Präsident des Landessportverbands Saar und Präsident des Deutschen Fußballbundes). Der Heimatverein von Joachim der VfL-Gummersbach war vertreten durch Eugen Haas und Uli Strombach. Für den Deutschen Handballbund war Mitglied der Präsident Bernhard Thiele, für ADIDAS der Vorstandsvorsitzende Alf Bente und Bundesleistungsausschuss Helmut Meyer und Klaus Zöll. Die Geschäftsleitung des Ausschusses wurde von Gerd Klein (DSH) wahrgenommen.

Dem aktuellen Ausschuss gehören an:

  • Jörg Adami             ( Stiftung Deutsche Sporthilfe )
  • Bernhard Bauer      ( Präsident des DHB )
  • Heiner Brand           ( persönliches Mitglied )
  • Gerd Meyer             ( Präsident d. Landessportverbandes Saar )
  • Uli Strombach         ( persönliches Mitglied )
  • Klaus Zöll                ( persönliches Mitglied )
  • Prof. Dr. Klaus Steinbach ist für die medizinische Betreuung von Joachim ständiger Gast im Ausschuss.


Die Geschäftsführung wird durch Jörg Adami und Klaus Zöll wahrgenommen.