Prof. Dr. Klaus Steinbach

Prof. Dr. Klaus Steinbach

Prof. Dr. Klaus Steinbach

 

 

Durch seine langjährigen Erfahrungen im Hochleistungssport und seine hochqualifizierte Berufsausbildung und Tätigkeit ist Prof. Dr. Klaus Steinbach ein wichtiges Bindeglied zwischen Joachim Deckarm und den Mitgliedern des Ausschusses in seiner beratenden Funktion im Bereich sportmedizinische Betreuung.


 
 


Foto: Joachim Deckarm mit Dr. Klaus Steinbach bei der  Bewerbung von Leipzig für die Olympischen Spiele 2012

 

Silber- und Bronzemedaillengewinner bei Olympischen Spielen, Weltmeister und mehrfacher Europameister und „unzählige“ deutsche Meisterschaften sind die herausragende Sportliche Bilanz von Dr. Klaus Steinbach, der 1976 als erster Schwimmer der Welt die 100 m Kraul unter 50 Sekunden zurücklegte. Nach Beendigung seiner sportlichen Laufbahn engagierte er sich ehrenamtlich bei den deutschen Olympiamannschaften als Mannschaftsarzt und mehrfach als Chef de Mission.
Fünf Jahre lang war er Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Deutschland und seit 2006 Mitglied des Aufsichtsrates der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Dr. Klaus Steinbach war als Mitglieddes der medizinischen Kommission des IOC bei den olypischen Spielen 2008 in Peking tätig

Als Chefarzt für Orthopädie und Sportmedizin und ärztlicher Direktor der Hochwald-Kliniken in Weiskirchen ist er nach seinem Studium und der Facharztausbildung tätig.