Benefizspiele

Benefizspiel

Benefizspiele

 

 

 

 

 

 

Handball-Nationalmannschaft spielt für Deckarm

 
Trotz englischer Wochen in der Handball-Bundesliga reisten die Nationalspieler um Heiner Brand für ein Benefiz-Spiel zugunsten Joachim Deckarms nach Saarbrücken. Am 2. Dezember 2007 traf die Weltmeistermannschaft dort auf eine Landesauswahl rund um Christian Schwarzer, der lange Zeit das Trikot des ehemaligen saarländischen Bundesligisten TV Niederwürzbach trug.

"Handball ist ein Mannschaftssport, wo einer dem anderen hilft. Das gilt nicht nur auf dem Platz. Jo braucht unsere Hilfe, und wir helfen gern", so Schwarzer, der sich neben Kurt Klühspies und Dominik Klein als Deckarm-Botschafter engagiert.

Das innerhalb von zwei Tagen ausverkaufte Spiel in der Saarlandhalle ist Teil der Aktion "Weltmeister für Weltmeister" der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Am 24. Januar 2008 konnte Joachim Deckarm dann vom Handball-Verband Saar einen Scheck über 110.000 Euro als Benefizerlös entgegen nehmen.
 

Klaus Zöll (rechts stehend), Mitglied im Deckarm-Ausschuss, dankte (auf dem Bild stehend v.l.n.r.) dem Präsidenten des LSB Saar, Gerd Meyer, dem saarländischen Innenminister Klaus Meiser und Jürgen Fried, dem Vorsitzenden des Handball-Verbands Saar (vorne links Deckarm-Betreuer Peter Wacker).















 

 

 

Klaus Zöll (rechts stehend), Mitglied im Deckarm-Ausschuss, dankte (auf dem Bild stehend v.l.n.r.) dem Präsidenten des LSB Saar, Gerd Meyer, dem saarländischen Innenminister Klaus Meiser und Jürgen Fried, dem Vorsitzenden des Handball-Verbands Saar (vorne links Deckarm-Betreuer Peter Wacker).

 

 

Benefizspiel 5. September 2010 - Alstars gegen VfL Waiblingen

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 


Begrüßungsworte vom Oberbürgermeister Heski (li.)

und dem Abteilungsleiter Dr. Reichmann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joachim mit dem Allstarteam - Europameister 2004 - bei dem

Benefizspiel in Waiblingen.

 

 

 

Benefizspiel 15. Januar 2010  in Saarlouis

 

 

 Auf den Tag genau vor 30 Jahren wurde der Joachim-Deckarm-Fonds gegründet. Für den TV Großwallstadt war es wieder eine Selbstverständlichkeit ins Saarland zu fahren und mit der HG Saarlouis ein Benefizspiel auszutragen.

 

 

Standing Ovations vor 1.500 Zuschauern